Die Geschichte von DUX 1924 war der schwedische Chocolatier Efraim Ljung auf einer Geschäftsreise in Chicago Nach einem langen Tag voller Termine nahm er sich ein einfaches aber gemütliches Hotel in der Stadt Erschöpft fiel er ins Bett und hatte kaum Zeit seinen Kopf auf dem Kissen niederzulegen bevor er einschlief Nach dieser Nacht folgte das Erwachen und zwar im doppelten Sinne Wie kann ein Bett so komfortabel sein fragte er sich nach dem nächtlichen Schlaf der alles übertroffen hatte was er kannte Überwältigt von seiner Neugier haderte Efraim Ljung nur kurz mit seinem Gewissen bevor er das Bett vorsichtig mit seinem Ta schenmesser aufschnitt Seine folgende Ent deckung überraschte und faszinierte ihn das Bett war aus flexiblen Stahlfedern gebaut Sorgfältig nähte er den Stoff wieder zusam men aber die Erinnerung von dem was er gesehen hatte nahm er mit nach Schweden zurück Die Gedanken an das nachgiebige Bett und den angenehmen Schlaf den es beschert hatte konnte er nicht vergessen Ab sofort kümmerte er sich weniger um den Schoko ladenhandel und begann mit Stahlfedern von unterschiedlicher Stärke und Flexibilität zu experimentieren Seine Leidenschaft und seine Geduld führten 1926 zum ersten DUX Bett mit einer sensiblen und einzigartigen Federung die aktiv auf Druck und Gewicht reagierte In den 1950ern und 60ern wurde der Ge schäftsbereich um Sofas und Sessel erweitert und ausgebaut In den 1980ern entstand das DUXIANA Konzept mit Fachgeschäften und später eine Hotelkette mit selbigen Namen Heutzutage ist DUXIANA in über 20 Län dern zu finden und ist rund um die Welt das Synonym für Komfort Qualität Innovation und Handwerkskunst geworden genau wie Efraim Ljung es vor fast 100 Jahren gewollt hatte VOM CHOCOLATIER ZUM BETTEN INNOVATOR Efraim Ljung Gründer von DUX 8

Vorschau DUXIANA Magazin 2020 Seite 8
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.